Das Kindergarten-Projekt in Chiapas

Mit der Spendenaktion, die wir nach der Hurrikan-katastrophe im Bundesstaat Chiapas im im Jahr 2006 gestartet haben, hat sich die DMG mit einem neuen Sozialprojekt in Mexiko engagiert. Mit Hilfe der Spendenmittel wird im Dorf El Retiro, unweit des Ortes Villa Flores, eine gute Autostunde von der Landeshauptstadt Tuxtla Gutierrez entfernt, ein Kindergarten aufgebaut.

Das Dorf “El Retiro” hat 221 Einwohner, davon 90 Kinder, 31 davon im Kindergartenalter. Die Bewohner gehören zum größten Teil der Ethnie der Tzotzil-Indianer an, es handelt sich um so genannte ”Desplazados”. Sie wurden aus dem Kerngebiet von Chiapas, meist aus politischen Gründen in das tiefer gelegene Land umgesiedelt. Sie sprechen als Muttersprache Tzotzil. Kindergarten und Dorfschule sind daher zweisprachig. Sie können sich vorstellen, wie groß die Probleme sind, mit denen dieses Dorf zu kämpfen hat. Im Dorf herrscht große Armut. Der vorhandene Kindergarten ist nicht mehr als ein besserer Hühnerstall.

Mit den Spenden haben wir im Dezember 2006 ein Häuschen mit massiven Wänden aus Ziegelsteinen, das Dach, sowie zwei Toiletten, Licht- und Wasserinstallation fertigstellen lassen.

Es gibt noch viel zu tun in El Retiro...