El Retiro II: Überdachter Gemeinschaftsplatz für eine Ambulanzstation - Casa de Salud

 

 
Die Sozial – und Ambulanzstation erbaut 2011-2013 von staatlichen Stellen
   
   
Einweihung des Versammlungsplatzes - Techo Communitario März 2013 - finanziert mit DMG Spenden

 

Nachdem staatliche Stellen im Jahr 2012 eine Ambulanzstation (Casa de Salud) gebaut hatten, fehlten finanzielle Mittel, um die vorhandene Station weitergehend zu nutzen. Es gab keinen überdachten Platz für Schulungen, Versammlungen und Gesundheitskampagnen, die die Krankenschwester der Station und der betreuende Bezirksarzt regelmäßig durchführen.

Daher wurde bei einem Besuch der Wunsch des Dorfes an die DMG und D.A.CH. herangetragen, mit einem befestigten, überdachten Vorplatz (Techo Comunitario) die vorhandene Station zu ergänzen. Das von der DMG finanzierte Techo Comunitario ist solide überdacht, hat einen Betonboden und elektrische Beleuchtung für Abendveranstaltungen. Dazu gehören ein kleiner Anbau mit WC und eine Abstellkammer. Das Bauvorhaben, das 310.200 Pesos (ca. 19.300€) kostete, konnte im März 2013 unter Beteiligung der lokalen Autoritäten vom Gesundheitsministerium in Chiapas, der Gemeinde Parral und der Dorfverwaltung El Retiro feierlich eingeweiht werden. Eine begeisterte Volksschulklasse unter Leitung eines Lehrers rief den aus dem Fußball entlehnten Ruf (Porra) auf uns aus: „A la bio, a la bao a la bin bon ban, Alemania, Alemania rar ra ra!“

Das Projekt wurde mit Spenden der DMG finanziert. D.A.CH. fungierte wiederum als unser bewährter Partner vor Ort in Mexiko und hat die Planung und die Bauausführung durch ein Architekturbüro koordiniert und kontrolliert.