Abgeschlossenes Schulprojekt „Casa Blanca in Villahermosa“

Die DMG war  in den Jahren 2008 bis 2009 mit Spendengeldern am Wiederaufbau  einer Schule in Villahermosa im Bundesstaat Tabasco beteiligt. Die Kooperationspartner der DMG in Mexiko waren D.A.CH. (Dachgesellschaft deutschsprachiger Organisationen) und die Fundación Dondé (www.frd.org.mx), die eine Schule in Villahermosa unterhält.

 

Rückblick

Im Oktober 2007 haben heftige Regenstürme 80% des Bundesstaates Tabasco im Südosten Mexikos mit Wasser- und Schlammmassen überflutet. Erst nach Jahren werden die an Wohnhäusern, Schulen und Kindergärten verursachten Schäden beseitigt sein. Eine der schlimmsten Naturkatastrophen in Mexiko hat Infrastrukturen vernichtet und damit die Allgemeinheit nachhaltig geschädigt. Das Bild zeigt, wie die Grundschule über einen Meter unter Wasser stand. Nicht nur das Gebäude war unbrauchbar geworden, sondern auch die gesamte Inneneinrichtung mit Mobiliar und Lehrmaterial war vom eingedrungenen Wasser zerstört worden.

 

Casa Blanca - Überschwemmungen 2007

Der Wiederaufbau einer Grundschule hat einen breiten Wirkungsgrad bei den von der Katastrophe betroffenen Einwohnern. In der geplanten Grundschule am Grijalva-Fluss in Villahermosa werden nach dem Wiederaufbau 240 Schüler in 6 Klassen à 40 Schüler unterrichtet werden. Wegen des Multiplikationseffekts eines Schulprojekts in der Bevölkerung hat der Vorstand der DMG beschlossen, die Spendengelder in den Wiederaufbau der Schule „Casa Blanca" in Villahermosa fließen zu lassen.

Die Naturkatastrophe war für die DMG als bilaterale deutsch-mexikanische Organisation Anlass und Aufgabe, die Hilfe für die Geschädigten vor Ort zu strukturieren. Zunächst organisierte der Vorstand der DMG unmittelbar nach den Verwüstungen eine sofortige Spendenaktion, die ein unerwartet positives Echo bei Unternehmen und privaten Spendern fand. Mit dem Spendenaufruf sind insgesamt EUR 108.500 eingegangen. Dabei sind Unternehmen mit geschäftlichen Verbindungen zu Mexiko, die sich für die Initiative der DMG besonders eingesetzt haben, wie die Firmen Robert Bosch GmbH, Stuttgart, Daimler, Volkswagen de México,  ZF Friedrichshafen AG und die Landesbank Baden-Württemberg, aber auch viele private Spender, selbst ein Kind stellte sein Taschengeld zur Verfügung.

Der geschäftsführende Vorstand der DMG steht über Vertrauenspersonen in der bereits erwähnten Organisation  D.A.CH.  mit dem Gouverneur von Tabasco und mit der Stiftung Dondé in Kontakt, die Erfahrung im Schulbau in Mexiko hat. Der Gouverneur hat den Teilabriss der alten Schule und das Ausbaggern bereits veranlasst. Danach konnte mit dem Schulbau begonnen werden.

 

2009 - GRUNDSCHULE IN VILLAHERMOSA IST EINGEWEIHT

Die DMG freut sich mit den Schülern und deren Eltern sowie mit den Lehrern über die Einweihung ihrer Grundschule im Stadtteil Casa Blanca in der Hauptstadt Villahermosa im Bundesstaat Tabasco am 27. Mai 2009. In einer Bauzeit von weniger als einem Jahr konnte der Neubau errichtet und bezugsfertig gemacht werden, nachdem der bürokratische Weg geebnet und die Finanzierung gesichert und koordiniert waren.

 

Casa Blanca - Baustelle 2009

 

Mit den Spenden hat die DMG die Hälfte der Projektkosten in Zusammenarbeit mit der Dachgesellschaft der deutschsprachigen Organisationen in Mexiko (D.A.C.H.) und mit der Stiftung

Casa Blanca - Neubau 2009

 

Dondé finanziert. Die Lieferanten von Baumaterialien sind darüber hinaus den Bauträgern mit Preisnachlässen entgegen gekommen. In einer Feierstunde in Anwesenheit des Gouverneurs von Tabasco und des Botschafters der Bundesrepublik Deutschland wurde der Beitrag der Deutsch- Mexikanischen Gesellschaft zur Finanzierung des Wiederaufbaus hervorgehoben. Eine Plakette am Eingang der Schule weist darauf hin.

In dem betriebsfertigen Gebäude können jetzt 240 Grundschüler  im Alter von sechs bis dreizehn Jahren unterrichtet werden. Beim Neuaufbau, beim Umbau und bei der Sanierung wurde darauf geachtet, das Schulgebäude gegenüber einer nochmaligen Flutkatastrophe sicherer zu machen. Ein hochgelegtes stabiles Fundament soll die Folgen einer Überschwemmung mildern. Insofern wurden. auf der Grundlage der neuen Bauverordnung des Staates Tabasco auch auf eine vorschriftsmäßige Isolierung und auf die Verwendung adäquater Baumaterialien geachtet.

 

Casa Blanca - Schulunterricht

 

Die Mitglieder des Vorstandes der DMG hatten sich über das Ausmaß der Naturkatastrophe in Zusammenarbeit mit D.A.C.H. eingehend informiert. Die Entscheidung für eine Unterstützung ist dann zugunsten der Grundschule in Villahermosa gefallen, weil ein Schulprojekt einen großen Multiplikationseffekt in der Bevölkerung angesichts einer solchen Katastrophe hat. So ist es der DMG gelungen, die Spendengelder kontrolliert und nachweisbar in eine Richtung zu lenken, die der Erziehung und der Ausbildung von Jugendlichen vor Ort dient und daher für den Einzelnen und für das Land eine in die Zukunft weisende Wirkung hat.

 

        
Spendentafel Casa Blanca 2009   Casa Blanca 2009, Danksagung von Lehrern und Schülern an die Spender

 

Fotos: DMG/Dr. G. Paul